4000 Euro nahm die Feuerwehr Oberalting-Seefeld von der Firma 3M in Seefeld entgegen. Die Wehr ist seit kurzem mit einer spezialisierten Dekontaminationseinheit Bestandteil des landkreisweiten Gefahrgutkonzeptes. Das Geld wird in den Kauf eines Multiwarngerätes investiert. Den Spendenscheck übergaben Bernhard Schmölz (3.v.r.) und Klaus Ringhoff (2.v.r.) von 3M an die beiden Kommandanten Harald Wagner und Michael Wastian.
heisst es wenn der Alarm los geht
Wir haben alles dabei - uns geht die Luft nie aus!
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr